Arbeitsweise

 

Arbeitsweise: meine Haltung.

Meine Ausbildung und meine Überzeugung basieren auf den drei Grundpfeilern:

  • Die humanistische Psychologie
  • Der systemisch-konstruktivistische Ansatz
  • Der lösungsorientierte Ansatz nach Steve de Shazer

Meine Haltung als Coach ist darum die folgende:

  • Analog dem systemisch-konstruktivistischem Denken, gibt es aus meiner Sicht keine absoluten Wahrheiten, Gewissheiten und Dogmen.
  • Ich bin überzeugt, dass Sie die Lösung für Ihr Thema bereits in sich tragen und lediglich Führung bei der Lösungssuche brauchen. Was ich Ihnen biete, ist ein klarer Rahmen und ein strukturiertes Vorgehen.
  • Ich arbeite ziel- und lösungsorientiert. Das von Ihnen anvisierte Reiseziel behalte ich stets im Auge.
  • Meine Methoden sprechen beide Hirnhälften an: Ich versuche emotionale und rationale Bereiche anzusprechen, um aus möglichst vielen verschiedenen Blickwinkeln Ihr Thema zu beleuchten.
  • Ich greife nicht aktiv ins Geschehen ein (erteile keine Ratschläge, nehme keine Aufgaben ab, liefere keine eigenen Ideen/Meinungen), sondern nehme eine neutrale, unabhängige Position ein.
  • Ich strebe eine Beziehung mit Ihnen auf gleicher Augenhöhe an.
  • Mein Ziel ist es, Ihre Selbstwahrnehmung zu fördern, damit Sie neue Ansichten gewinnen und so neue Wahl- und Handlungsmöglichkeiten erreichen können.
  • Ich nutze Humor, manchmal auch Provokation als Intervention, Lachen ist gesund und entspannt.
  • Ich garantiere Ihnen absolute Diskretion.
  • Ich reflektiere jedes Gespräch im Nachhinein. Ich spreche mit anderen Coaches und Supervisoren über meine Eindrücke und mein Verhalten im Coaching – im Sinne eines steten Lernens.